Flash-Player nicht installiert.
Bitte klicken Sie hier um den kostenlosen Player herunter zu laden.
Sonnt sich die Katz im Januar,
liegt sie am Ofen im Februar.

Suche

 Besucher: 246985
PDF Drucken E-Mail

Gedanken über das Glück: Zitate und Weisheiten


Was jemand für sich als persönliches Glück oder Unglück empfindet, ist ganz unterschiedlich. Doch oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die uns glücklich machen - eine kleine Aufmerksamkeit, eine liebe Karte oder die Lieblingsmusik zaubern uns ein Lächeln aufs Gesicht.

Schon seit der Antike sind Schriftsteller und Philosophen, Geistliche und Forscher auf der Suche nach Antworten auf die Frage: Was ist Glück und wie erreicht man es? Wir haben einige Sprüche und Zitate für euch zusammengetragen.

 

 

"Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben."

Carmen Sylva, Schriftstellerin (1843-1916)

 

"Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt."

Albert Schweitzer, Arzt und Philosoph (1875-1965)

 

"Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten."

Pearl S. Buck, Schriftstellerin (1892-1973)

 

 

"Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung."

Erich Fromm, Psychoanalytiker (1900-1980)

 

"Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende."

Demokrit, griechischer Philosoph (460 v.Chr. - 371 v.Chr.)

 

 

"Scherben bringen Glück - aber nur dem Archäologen."

Agatha Christie, Schriftstellerin (1890-1976)

 

"Glücklich allein ist die Seele, die liebt."

Johann Wolfgang von Goethe, Dichter (1749-1832)

 

 

"Kummer lässt sich allein tragen. Für das Glück sind zwei Menschen erforderlich."

Elbert Hubbard (1856-1915)

"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt."

Albert Einstein, Theoretischer Physiker (1879-1955)

 

"Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge."

Wilhelm Busch, Dichter (1832-1908)